Zürs am Arlberg – hier wurde der erste Skilift Österreichs in Betrieb genommen

1

Zürs am Arlberg – Urlaub in der Wiege des Skifahrens

Die Geschichte von Zürs am Arlberg

Bis zum ausgehenden 19. Jahrhundert war der heutige Ortsteil der Vorarlberger Gemeinde Lech fast vom Rest der Welt abgeschnitten. Erst mit dem Straßenbau 1897 über den Flexenpass wurden der bereits 1846 urkundlich erwähnt Gasthof „Zürsch“ – das spätere „Edelweiß“ – und die dazugehörige kleine Ortschaft für Reisende ganzjährig erreichbar. In den 1920er und 1930er Jahren entstanden dann die ersten größeren Hotels und Pensionen erbaut, 1938 zählte man vor Ort bereits um die 500 Gästebetten. Schon 1906 wurde in Zürs der allererste Skikurs für Einheimische vom Skipionier Viktor Sohm aus Bregenz abgehalten. Immer mehr sportliche Besucher machten sich auf den langen Weg ins Hochgebirge, 1937 ging der erste Schlepplift Österreichs in Zürs in Betrieb, 1957 startete die Kabinenbahn Rüfikopf als Skiverbindung zwischen Lech und Zürs.

Sport in Zürs am Arlberg

Heute haben Aktivurlauber in Zürs mit der „Ski Arlberg-Card“ Zugang zu allen Bergbahnen der fünf Arlbergorte sowie benachbarten Skigebietes Warth-Schröcken, insgesamt stehen dort 350 Kilometer Skiabfahrten und 200 Kilometer hochalpine Tiefschneeabfahrten zur Verfügung. Neben dem Spaß auf den Brettern und Pisten lockt in Zürs auch der ultramodern ausgestattete Sportpark Lech. Dort erwarten den Gast zum Beispiel ein 580 m² großes Fitnesscenter mit Kraft- und Freihantelbereich, ein Aerobic- und Tanzstudio, eine Saunalandschaft, 4 Bowlingbahnen, ein Tennisplatz und ein Multifunktionsplatz für Fußball, Badminton und Volleyball sowie Einrichtungen für Klettern und Bouldern. Im Freizeitraum kann man Billard, Dart, Pingpong, Airhockey und Tischfußball spielen, das „Sportsloungecafé“ überträgt u.a. zahlreiche Sportveranstaltungen auf großen Flatscreens.

Arlberg Zürs

Blik auf Zürs am Arlberg (c) Lech Zürs Tourismus / Alex Kaiser

Was gibt es in Zürs am Arlberg entdecken?

Im Sommer kann man auf den zahlreichen landschaftlich reizvollen Wanderwegen rund um Zürs das bezaubernde hochalpine Panorama genießen, einen tollen Blick auf den Ort sowie den Flexenpass samt Flexengalerie hat man etwa vom Paul-Pantlin-Weg. Eine imposante architektonische Attraktion im Ortskern ist die nach Plänen des Architekten Hans Feßler in den 1930er Jahren erbaute Christ-König-Kirche. Im nahen Hauptort Lech können die gotische Pfarrkirche von 1390 und das sehenswerte Heimatmuseum „Huber-Hus“ bewundert werden. Auch in den gut erreichbaren Nachbargemeinden Schröcken, Warth, Steeg, Kaisers, St. Anton am Arlberg, Klösterle, Dalaas und Sonntag stehen viele beeindruckende historische Sakralbauten, ebenfalls einen Besuch lohnt der weltweit erste und einzige Biosphärenpark Großes Walsertal.

Video Zürs am Arlberg

Bilder Zürs am Arlberg

99%
99%
Bewertung

Zürs am Arlberg - die Region am Arlberg gilt als die Wiege des alpinen Skilaufs, in Zürs wurde der erste Skilift Österreichs in Betrieb genommen. Trotz aller Tradition geht die Entwicklung in Lech Zürs weiter: Seit der Saison 2013/2014 verbindet der Auenfeldjet das Skigebiet mit dem benachbarten Warth-Schröcken.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (1 Stimmen)
    9.8
Weitersagen:

1 Kommentar

  1. Pingback: Das Medicinicum in Lech am Arlberg - Arlberg Jetzt

Kommentare