Das Skigebiet Lech Zürs

0

Das Skigebiet Lech Zürs am Arlberg

Die Region am Arlberg gilt als die Wiege des alpinen Skilaufs, in Zürs wurde der erste Skilift Österreichs in Betrieb genommen. Trotz aller Tradition geht die Entwicklung in Lech Zürs weiter: Seit der Saison 2013/2014 verbindet der Auenfeldjet das Skigebiet mit dem benachbarten Warth-Schröcken. Längst gilt der Arlberg als wintersportliches Adelsprädikat und umfasst ein Skigebiet mit 340 km markierter Abfahrten. Damit gehört er nicht nur zu den weitläufigsten, sondern insbesondere auch zu den abwechslungsreichsten und schneesichersten Skigebieten am Globus. 200 km Tiefschnee- und Variantenabfahrten im freien Gelände locken zu unvergleichlichem Erleben.

Anfänger können sich sowohl in Lech wie in Zürs im Tal auf einigen blauen Abfahrten einfahren und die ersten Schwünge trainieren. Waren die ersten Fahrversuche erfolgreich, gilt es das Skigebiet zu erkunden. Im ganzen Gebiet finden sich einfache Abfahrten, die zurück ins Tal führen. Gerade an der Berger-Rinderalpe starten einige schöne Pisten, die niemanden überfordern und zurück nach Lech führen. Auf Zürser Seite ist der Hexenboden mit seinen blauen und rot markierten Abfahrten der richtige Anlaufpunkt.

Längst gilt der Arlberg als wintersportliches Adelsprädikat und umfasst ein Skigebiet mit 340 km markierter Abfahrten. Damit gehört er nicht nur zu den weitläufigsten, sondern insbesondere auch zu den abwechslungsreichsten und schneesichersten Skigebieten am Globus. 200 km Tiefschnee- und Variantenabfahrten im freien Gelände locken zu unvergleichlichem Erleben. Wie Begeisterte aus aller Welt betonen, sei hier der Pulverschnee am besten, das Panorama am schönsten, bleiben die weiten Schwünge am frisch verschneiten Arlberg für immer in Erinnerung.

Skifahren Lech Zürs am Arlberg

Blick auf Lech am Arlberg (c) Lech Zürs Tourismus

Video Skigebiet Lech Zürs

Bilder Skigebiet Lech Zürs

100%
100%
Bewertung

Skigebiet Lech Zürs - mit 1.716 Meter Seehöhe gehört Zürs am Arlberg zu den höchstgelegensten Skiorten in Österreich. Die wenigen Hotels sind fast alle im 4-Sterne Bereich angesiedelt – man lebt also exklusiv. Auch die Skipisten von Zürs zählen zu den abwechslungsreicheren – problemlos könnte man hier einen ganzen Skitag verbringen. Alleine vom Seekopf aus starten 8 verschiedene Pisten. Nicht verpassen solltet ihr das „Zürser Täli“ (Piste 10) vom Muggengrat aus und eine anschließende Abfahrt vom Trittkopf. Beide zählen zu den landschaftlich schönsten Abfahrten in Österreich. Am Ende eines beeindruckenden Skitags könnt ihr euch noch in das Madloch wagen. Auf das 2450m hoch gelegene Joch führt eine lange Doppelsesselbahn, die bei schlechtem Wetter schon mal etwas eisig werden kann. Dafür steht anschließend ein letztes Highlight an: Die 5km lange, unmodelierte Abfahrt am Rücken des Omesberg. Für die Mittagspause empfehlen wir den Bereich von Oberlech, denn hier laden viele Sonnenterrassen zur kurzen Verschaufspause ein.

  • Grösse des Skigebiets
    10
  • Schneesicherheit
    10
  • Pistenpräperierung
    10
  • Lifte & Bahnen
    10
  • Pistenangebot
    10
  • War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    3.9
Weitersagen:

Kommentare