Lech am Arlberg – das Weltgourmetdorf tischt auf

0

Lech am Arlberg – das Weltgourmetdorf tischt auf

Ob Freestyler, Skifahrer oder Schneeschuhwanderer – anspruchsvolle Wintersportler sind begeistert von Lech Zürs am Arlberg. Ideale Bedingungen finden auch Feinschmecker: Das „Weltgourmetdorf“ verwöhnt sie nach allen Regeln der Kochkunst.

1610 Einwohner zählt die Ferienregion Lech Zürs, hoch oben in den Vorarlberger Bergen. Den großen Metropolen dieser Welt zeigt sie dennoch die lange Nase: In Lech Zürs findet sich nämlich die höchste Dichte an Gault-Millau-Hauben im internationalen Vergleich. Lech Zürs ist somit Pilgerstätte für Wintersportler und für Liebhaber kulinarischer Feinheiten. Dabei verstehen es die Spitzenköche von Lech Zürs auf unnachahmliche Weise, internationale Küche mit regionalen Schmankerln in Einklang zu bringen.

Die Meister am Herd zeigen Können, Fantasie und Kreativität im Umgang mit Lebensmitteln und servieren ihren Gästen Gaumen kitzelnde Experimente ebenso wie zeitgemäß interpretierte heimische Spezialitäten. Hochwertig in der Herstellung und unverfälscht im Geschmack spiegeln sie das harmonische Zusammenspiel von Tradition und Moderne, das die Ferienregion Lech Zürs auszeichnet.

Wandern und Genießen in Lech am Arlberg

Berghütten am Arlberg – Genuss und Aktivsport (c) Lech Zürs Tourismus

Die wunderbare Landschaft von Lech Zürs bringt Schätze hervor, die in die Küche der Region einfließen und sie unvergleichlich machen. Allein über 200 Blüten, Pflanzen und Wurzeln sind auf den Almwiesen zu finden und sie warten nur darauf, kulinarisch veredelt zu werden. Die Milchprodukte atmen das Aroma der Bergwelt und geben jedem Gericht die besondere Note. Kein Wunder also, dass die Spitzenköche auf Erzeugnisse der regionalen Produzenten schwören.

Landwirte, Gastronomen und Hoteliers haben ein starkes Zeichen gesetzt und das Netzwerk „vo:dô“ (vorarlbergerisch für „von hier“) gegründet, um ihre Gäste mit hochwertigen, heimischen Erzeugnissen zu verwöhnen. Die Dachmarke steht für Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit.

Die alpine Feinschmeckerküche made in Lech Zürs überzeugt auch die Gourmet-Kritiker von Gault Millau und Falstaff. „Faktum ist und bleibt, dass es immer mehr Gäste gibt, die Lech Zürs nicht nur wegen der Skipisten, sondern auch wegen der hervorragenden Gastronomie schätzen“, sagt etwa Karl Hohenlohe, Herausgeber des österreichischen Gault Millau. Und Claus Buttenhauser vom VIP-Gourmetclub adelte Lech mit dem Titel „Weltgourmetdorf“. Solche Auszeichnungen sind den Spitzenköchen mehr als Auftrag: Sie feilen an ihren Kreationen, wagen lukullische Experimente mit dem erklärten Ziel, wahre Geschmacksexplosion am Gaumen ihrer Gäste zu zünden.

Das Event für Genussmenschen – „ Arlberg Weinberg“

Mit einer hochkarätig besetzten Genussmesse „Arlberg Weinberg“ feiert Lech Zürs am Arlberg vom 6. bis 9. Dezember den Start der Wintersaison 2015/16 erstmals auch auf kulinarisch-spektakuläre Weise. Über 50 Starwinzer aus aller Welt pilgern an den Arlberg und feiern gemeinsam mit Vertretern der heimischen Spitzengastronomie und regionalen Top-Produzenten ein exzellentes und zugleich süffiges Gipfeltreffen.

Krutzler, Nittnaus oder Prieler aus Österreich, Lageder, Antinori, Luce oder Braida aus Italien, Chateau Palmer, Ruinart, Domaine Leflaive oder Cheval Blanc aus Frankreich – die Liste der anwesenden Winemaker liest sich wie das Who is Who der internationalen Top-Winzerszene. Als Schauplatz für die neue Weinmesse „Arlberg Weinberg“ wurde der sport.park.lech gewählt – dabei verwandelt sich das Multifunktionsgebäude in ein vinophiles Zentrum: Von Sonntag bis Dienstag können jeweils zwischen 14.30 und 18.30 Uhr die Schätze der Winzer ausgiebig verkostet werden.

Video Lech am Arlberg Genuss

Bilder Lech am Arlberg Genuss

97%
97%
Bewertung

Lech am Arlberg Genuss - die Vielzahl an Möglichkeiten, die Lech am Arlberg bietet, lässt des Wanderers Herz höher schlagen - die mystischen Landschaften mit ihren Geschichten zur Ruhe kommen. Denn Wandern öffnet die Augen für das Unsichtbare. Erleben Sie echte Tradition und fortschrittliche Gastlichkeit auf 1450 Metern Seehöhe und genießen Sie das beeindruckende Farbenspiel der Herbstzeit in Lech!

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (3 Stimmen)
    7.7
Weitersagen:

Kommentare