Filmfest in St. Anton am Arlberg vom 26. bis 29. August 2015

0

21. Filmfest in St. Anton am Arlberg vom 26. bis 29. August 2015

Film ab für Grenzgänger

Berge, Menschen, Abenteuer: So lautet das Motto des traditionellen Filmfests in St. Anton am Arlberg, das in der Outdoor-Szene längst etabliert ist. Vom 26. bis 29. August 2015 kommen Filmemacher und Top-Athleten aus aller Welt zusammen – unter anderen Peter Ortner, Seilpartner des weltbekannten Alpinisten David Lama, Ausnahme-Kletterin Barbara Zangerl, Kletterlegende Beat Kammerlander oder der 1984 bei einem Bergunfall schwer verletzte Andy Parkin, mittlerweile auch als Künstler bekannt. Schwerpunkt des 21. Leinwandspektakels sind Reisen in unbekannte Terrains: etwa auf der Suche nach dem höchstmöglichen Basejump, beim Mountainbiken im Iran, Freeriden in Russland oder dem sogenannten „Balloonskiing“. Portraitiert werden 24 Abenteuer rund um den Globus, zehn davon sind Premieren. www.stantonamarlberg.com, www.filmfest-stanton.at
Foto (download): Stehpaddeln in der Naturlandschaft Islands – in „Samaya“, ein Beitrag beim Filmfest in St. Anton am Arlberg. Bildnachweis: © Klaus Fengler

„Ähnlich wie die Eiger-Nordwand, nur noch mit dem argentinischen Cerro Torre obendrauf, und das Ganze auf fast 8.000 Metern.“ So beschreibt David Lama die bislang unbestiegene 3.500 Meter hohe Steilwand des Masherbrum in den Bergen Pakistans – die schwierigste alpine Route, die er mit Peter Ortner und Hansjörg Auer je in Angriff nahm. Erste Einblicke zeigt die Preview „Masherbrum Nordost – Eine unmögliche Wand?“. Auch andere der Akteure gingen an ihre Grenzen: Barbara Zangerl kletterte als erste Frau die berüchtigte Bürser Platte bei Bludenz im freien Stil. Der englische Expeditionskletterer Leo Houlding fand in der Antarktis einen der unzugänglichsten und am schwierigsten zu ersteigenden Berge der Welt. Andy Parkin stellt in seinem Filmbeitrag unter Beweis, wie er trotz körperlicher Beeinträchtigung die mächtige Nordwandroute der Petit Dru bezwingen konnte. „Eigentlich bin ich ein Krüppel. Aber einer, der noch sehr gut klettern kann.“, so der Engländer. Mittlerweile ist er nicht nur für seine Bergsteigerei berühmt, sondern auch als bildender Künstler: Im Rahmen des Filmfests sind seine Werke im Veranstaltungszentrum ARLBERG-well.com ausgestellt.

Video  Filmfest in St. Anton am Arlberg

Bilder  Filmfest in St. Anton am Arlberg

95%
95%
Bewertung

Filmfest in St. Anton am Arlberg - Berge, Menschen, Abenteuer: So lautet das Motto des traditionellen Filmfests in St. Anton am Arlberg, das in der Outdoor-Szene längst etabliert ist. Vom 26. bis 29. August 2015 kommen Filmemacher und Top-Athleten aus aller Welt zusammen – unter anderen Peter Ortner, Seilpartner des weltbekannten Alpinisten David Lama, Ausnahme-Kletterin Barbara Zangerl, Kletterlegende Beat Kammerlander oder der 1984 bei einem Bergunfall schwer verletzte Andy Parkin, mittlerweile auch als Künstler bekannt. Schwerpunkt des 21. Leinwandspektakels sind Reisen in unbekannte Terrains: etwa auf der Suche nach dem höchstmöglichen Basejump, beim Mountainbiken im Iran, Freeriden in Russland oder dem sogenannten „Balloonskiing“. Portraitiert werden 24 Abenteuer rund um den Globus, zehn davon sind Premieren.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    6.9
Weitersagen:

Kommentare